Am 20.10.2021 fand an der Markgrafen-Realschule im Rahmen der Verkehrs- und Sicherheitserziehung das Bustraining für die 5. und 6. Klassen statt. Hierzu konnten Herr Zenker aus Ichenhausen und ein Beamter der Polizeiinspektion Burgau gewonnen werden.

Die Risiken an der Bushaltestelle beim Ein- und Aussteigen, das richtige Verhalten im Bus sowie die Einschätzung der Gefahren bei anfahrenden Bussen wurden unseren Schülerinnen und Schülern eindrucksvoll und lebensnah vermittelt. Ganz besonders erfreuten sich unsere Fünft- und Sechstklässler als sie selbst in die Rolle des Busfahrers schlüpfen durften oder einen rollenden Busreifen bremsen sollten. Die beiden Omnibusse eines örtlichen Busunternehmens waren hierzu ein willkommenes Anschauungsobjekt. Das Bustraining leistet einen unverzichtbaren Beitrag zur Vermeidung von Gefahren an Bushaltestellen, damit alle Schülerinnen und Schüler sicher in die Schule und wieder nach Hause kommen.

 

Verkehrs- und Sicherheitserziehung für die 5. und 6. Klassen