Michelle Ried hat sich am 7. Dezember 2018 die Vorlesekrone der MRB gesichert. In einem spannenden Wettbewerb setzte sie sich gegen Josie Münchow (6a) durch.

Alle Sechstklässler kamen zu Beginn in den Genuss, auch Vorjahressieger Alexander Lysen lesen zu hören.

Die Jury (bestehend aus Frau Fahr, Frau Stang, Frau Welzel, Herrn Lechner, Frau Fels und Marie Gehrke) bewertete den Wahltext der beiden Mädchen, den sie je ca. 3 Minuten vorgelesen hatten. („Lola und die einzige Zeugin“ bzw. „Sieben Pfoten für Penny“). Beide beschrieben ihre Bücher zunächst eindrucksvoll und lasen daraufhin ihre Textpassagen überzeugend vor. Alle waren gespannt, wie es dann mit dem Fremdtext („Tagebuch eines Möchtegern-Versagers“) weiterging.

Eine knappe Entscheidung wurde gefällt und so vertritt Michelle Ried nun die Schule auf der Bezirksebene des Vorlesewettbewerbs im Frühjahr 2019.

Text und Fotos: Eva-Maria Fels

Schulsiegerin beim Vorlesewettbewerb aus der Klasse 6b