Umweltschule in Europa – diese Auszeichnung wird Schulen für umweltbewusste und nachhaltige Projekte verliehen. Auch die Markgrafen-Realschule aus Burgau wird in diesem Jahr das erste Mal für ihren Einsatz zugunsten der Umwelt und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Dazu wurden im vergangenen Schuljahr mehrere Projekte zu den Themen „Insektenschutz“ und „Plastik“ durchgeführt. So wurde zum Beispiel eine Wildblumenwiese auf dem Schulgelände angelegt, Wildbienennistkästen gebaut und das „Plastikfreie Mäppchen“ eingeführt. Des Weiteren wurde die „Zukunftswerkstatt“ gegründet – hier können interessierte Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Workshops zu den Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz teilnehmen.

Die Jury aus Mitgliedern bestehen aus Mitgliedern des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen sowie des LBVs als Koordinator dieser Auszeichnung. Diese entscheiden jedes Jahr über die Vergabe des Titels. Die Auszeichnung zur Umweltschule fand am Montag, den 09.12.2019 am Städtischen Willi- Graf- Gymnasium in München im Rahmen einer Verleihungszeremonie statt.  

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und werden uns auch in diesem Schuljahr mit Projekten zu den Themen „Klimaschutz“ sowie „Artenvielfalt und Artenschutz“ wieder beteiligen.  

Preisverleihung
Plastikfreies Mäppchen
„Heute an Morgen denken“ – Die Markgrafen-Realschule erhält den Titel „Umweltschule in Europa – Internationale Nachhaltigkeitsschule“