Am 27. April konnte die Markgrafen-Realschule Burgau das 50-jährige Jubiläum des Umzugs in die Räumlichkeiten an der Spitzstraße mit zahlreichen Ehrengästen feiern. Dabei waren die Schilderungen eines Mannes der ersten Stunde, des ehemaligen Lehrers und späteren Schulleiters Alfred Geißler, die von den Zuständen im vorherigen Schulgebäude – u.a. ohne Zentralheizung – erzählten, sicherlich am eindrucksvollsten.

Der Neubau aus dem Jahr 1967 wurde auf einer nahezu unbebauten Anhöhe geplant, alle Häuser und sogar der Straßenbelag wurden erst im Nachhinein errichtet bzw. vorangetrieben.

Schulleiter Eberhard Lechner stellte heraus, dass die MRB deshalb glücklicherweise über großzügige Flächen – vor allem im Bereich des Sportgeländes – verfügt und diese mit keiner anderen Schule teilen muss.

Nach zahlreichen Modernisierungen, z.B. der Turnhalle, in der der Festakt stattfand, fehlt zum jetzigen Zeitpunkt, die für den Sommer 2018 geplante Beschattung im neu angelegten Pausenhof und die Anbindung an das High-Speed-Internet. Dabei lässt es sich der Elternbeirat nicht nehmen, den Wunsch eines Sonnensegels zu erfüllen.

Die Schulleitung konnte mit Dr. Hans Reichhart sogar einen Staatssekretär begrüßen, der zum Zeitpunkt seiner Einladung noch Landtagsabgeordneter gewesen ist und seit der neuen Regierungsbildung das Amt des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat übernommen hat.

Zudem erhielt die gesamte Schulgemeinschaft von Dekan Martin Finkel und dem evangelischen Pfarrer Peter Gürth den kirchlichen Segen. Umrahmt wurde die kurzweilige Festveranstaltung von zahlreichen musikalischen Darbietungen sowie Tanzeinlagen vieler motivierter Schülerinnen und Schüler.

Nach einer kurzen Mittagspause, während der sich die Gäste des Festaktes mit diversen kulinarischen Köstlichkeiten versorgen konnten, öffnete die Markgrafen-Realschule Burgau ihre Tore für alle Interessierten, Eltern, ehemaligen sowie derzeitigen Schülern. Diese hatten Gelegenheit, zahlreiche Ausstellungen zu besuchen oder auch chemische und physikalische Versuche selbst auszuprobieren. Selbstverständlich gab es Bastelprogramme und diverse Spiel- und Spaßmöglichkeiten für die ganz kleinen Gäste, die hoffentlich bald Schüler der MRB werden.

Matthias und Eva-Maria Fels

Fotos: Markus Teuber, Eva-Maria Fels

50 Jahre im Schulgebäude der Markgrafen-Realschule Burgau